Entwicklungen III – EC, Ict, IXI

Alles was in diesem Themenbereich beschrieben wird, ist sehr spekulativ und muss nicht so umgesetzt werden, die verfügbaren Informationen sind leider sehr spärlich und vieles reimt man sich daher zusammen.

Economic Clustering (EC), Ict (Iota-Controlled-agenT) und IXI (Iota-eXtension-Interface) gehören zu einem Zukunftskonzept, mit welchem die IF eine neue Node-Software für Ressourcen arme Kleingeräte im zukünftigen IoT entwickelt.

Das meiste von dem, was derzeit umgangssprachlich als IoT bezeichnet wird, existiert nur in einer Cloud-Infrastruktur innerhalb einer regulären Internetarchitektur. Im Gegensatz zu unserem derzeit eher statischen Internet wird das IoT voll von kleinen Geräten sein, die direkt miteinander in einem dynamischen Mesh-Netzwerk verbunden sind. Einige dieser Geräte bewegen sich umher, schalten sich plötzlich aus oder ein. Eine sich ständig verändernde Umgebung erfordert ein Datenintegritätsprotokoll mit ausreichender Redundanz, um Nachrichten zu liefern und Daten zugänglich zu machen, trotz der unvorhersehbaren Natur des Netzwerks. Die IF strebt daher den Aufbau eines eigenen IoT-Mikrokosmos an, wobei Ict als grundlegender Baustein dienen soll. IOTA möchte das IoT aktiv mit Sicherheit und Unveränderlichkeit als Basiskriterien gestalten, anstatt auf ein Wachstum des Netzwerks zu warten und ständig auf Veränderungen mit Software Anpassungen reagieren zu müssen.